Das Smart Home ist ein Konzept, das das Leben mit IoT-fähigen Geräten und Geräten einfacher macht. Ziel des Smart Homes ist es, smarte Geräte über das Internet mit externen Diensten zu verbinden und so den Wohnkomfort zu verbessern.

Viele Leute denken vielleicht, dass ein Smart Home teuer ist, aber mit einem nachträglichen Smart Home-Gerät wie dem SwitchBotDies ist für weniger als $80 möglich. Was ist ein Smart Home? Wir haben die Vorteile und Bedürfnisse des Smart Home zusammengefasst.

Was ist ein Smart Home?

„Smart Home“ bezieht sich auf die nächste Generation des Lebens, die Smart-Home-Geräte mit IoT-Geräten, die mit KI ausgestattet sind, zentral verwaltet. Während „Smart House“ ein Haus bezeichnet, das für Energiesparmaßnahmen geeignet ist, ist „Smart Home“ ein Konzept, bei dem die Verbesserung des Komforts im Vordergrund steht.

Geschichte des Smart Home.

Als der Begriff „Smart House“ ursprünglich in den 1980er Jahren in den USA vorgeschlagen wurde, zielte der Begriff auf „ein komfortables Leben mit Geräten und anderen Geräten ab, die mit dem Internet verbunden sind“. Allerdings war das Internet zu dieser Zeit noch nicht weit verbreitet und die Möglichkeiten beschränkten sich auf die Steuerung von Beleuchtung sowie Heiz- und Kühlgeräten.

Daraus ergibt sich offenbar eine Unterscheidung zwischen den beiden Begriffen „Smart House“ und „Smart Home“.

Die Verbreitung des Smart Home begann in den 2000er Jahren, als sich das Internet zu verbreiten begann. Auch intelligente Lautsprecher wurden entwickelt, beginnend mit dem Amazon Echo, und sie haben sich seit 2017 rasant verbreitet.

Was kann man mit dem Smart Home machen?

Im Smart Home können Sie Haushaltsgeräte per Sprache steuern, Haushaltsgeräte über das Internet miteinander verbinden, Haushaltsgeräte mit Geräten verbinden und so weiter.

· Bedienen Sie die Fernbedienung im Haus mit einem Smartphone

· Energiesparmaßnahmen durch Quantifizierung des Stromverbrauchs

· Beobachten Sie die älteren Eltern mit der Kamera und reden Sie

· Verwenden Sie den physischen Schlüssel als elektronischen Schlüssel, um Straftaten zu verhindern

· Schließen Sie intelligente Lautsprecher an, um Haushaltsgeräte per Sprache zu steuern

· Licht einschalten, Kaffeemaschine einschalten usw.

Das Smart Home lässt sich grob in zwei Teile unterteilen.

Das Smart Home kann auf zwei Arten erreicht werden: durch den Kauf von KI-betriebenen Haushaltsgeräten und durch den Einsatz von nachgerüsteten Smart Home-Produkten. Die Ausstattung von Smart-Home-Geräten ist teuer, Nachrüstgeräte dagegen vergleichsweise günstig.

Vorteile nachgerüsteter Smart-Home-Geräte.

In diesem Artikel stellen wir die einzigartigen Vorteile der Nachrüstung von Smart-Home-Geräten vor, wie beispielsweise die Realisierung einer Teilschichtung nach Lebensstil.

Einfach zu installieren, keine Konstruktion erforderlich.

Nachrüstbare Smart-Home-Geräte lassen sich grundsätzlich in Sekunden oder Minuten installieren und erfordern keine Installation.

Es ist einfach, Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen und zu überwachen.

Die Installation der Überwachungskameras eines Sicherheitsunternehmens erfordert einen hohen Vertrags- und Installationsaufwand, aber mit nachrüstbaren Smart-Home-Geräten können Sie diese einfach installieren, wann und wo immer Sie möchten, und in den Tag starten.

Es funktioniert mit intelligenten Lautsprechern zur Sprachsteuerung.

Ein weiterer Vorteil des nachrüstbaren Smart-Home-Geräts besteht darin, dass es zur Sprachsteuerung mit einem externen Smart-Lautsprecher verbunden werden kann. Der Smart Speaker analysiert die Stimme und sendet ein Signal an die Infrarot-Fernbedienung, um das registrierte Gerät per Sprache zu steuern.

Smart Home zum günstigen Preis.

Nachrüstbare Smart-Home-Geräte können günstig erworben werden. Zum Beispiel, SwitchBot Nabe Mini ist ungefähr $35 , und SwitchBot Plug Mini ist ungefähr $12 .

Das können Sie kombinieren und anpassen.

Wiederverkaufbar Der Vorteil von Smart-Home-Geräten besteht darin, dass sie in hohem Maße anpassbar sind, z. B. indem Sie die benötigten Produkte kaufen und sie in Kombination verwenden. Wir kombinieren zum Beispiel SwitchBot Nabe Mini und SwitchBot-Thermometer Plus um die Klimaanlage mit Feuchtigkeit als Auslöser einzuschalten.

Fünf Dinge, die Sie für ein Smart Home brauchen.

Es gibt fünf Möglichkeiten, mit dem Smart Home durchzustarten.

(1) WLAN-Umgebung

Smart-Home-Geräte werden über das Netz vernetzt und miteinander vernetzt. Für den Betrieb intelligenter Geräte ist keine schnelle Kommunikation erforderlich, daher sind Geschwindigkeiten über 1 Mbit/s grundsätzlich in Ordnung.

(2) Apps

Ein Smart Home benötigt eine App, um mit intelligenten Geräten zu funktionieren. Mit SwitchBot können Sie beispielsweise das SwitchBot-Produkt zur SwitchBot-App hinzufügen, sodass Sie Geräte über die App steuern und die Aktionen mehrerer Geräte über die App verwalten können.

(3) Infrarot-Fernbedienungs-Repeater

Ein Infrarot-Fernbedienungs-Repeater ist ein Gerät, das von der Fernbedienung übertragene Signale weiterleitet. Es handelt sich um ein Hub-Gerät, das intelligente Geräte über das Internet bedient. Mit dem „SwitchBot hub mini“ von Switchbot können Sie Geräte miteinander verbinden und ohne physische Einschränkungen steuern.

(4) Intelligenter Lautsprecher

Smart-Home-Geräte benötigen für den Sprachbetrieb intelligente Lautsprecher wie Amazon Echo oder Google Home.

(5) Smart-Home-Geräte

Ein Smart-Home-Gerät ist ein IoT-Gerät, das über das Netz betrieben werden kann. Bei SwitchBot veröffentlichen wir eine Vielzahl von Produkten wie „SwitchBot-Vorhang" Und "SwitchBot Meter Plus„.

Zusammenfassung

Wenn Sie Ihr Zuhause zu einem Smart Home machen und Ihre Haushaltsgeräte automatisieren möchten, möchten Sie möglicherweise ein nachrüstbares Smart Home-Gerät wie das einführen SwitchBot. Mit SwitchBot müssen Sie den Schalter nicht betätigen. Sie können es durch Heimwerken in ein Smart Home verwandeln, sodass die Bedienung von Haushaltsgeräten Spaß macht.