Im Juni 2023 erschien unser zweiter Roboter (nach SwitchBot S1) – der kleinste Kehrroboter der Welt. SwitchBot K10+. Der in Japan über die Crowdfunding-Website Makuake großen Erfolg hatte, was ihn zu einem der erfolgreichsten Roboterstaubsauger macht, die jemals auf seiner Plattform erschienen sind. Jetzt, wo K10+ in den EU- und US-Markt einsteigt, ist es meiner Meinung nach an der Zeit, einen kleinen Blick darauf zu werfen, was K10+ zum Erfolg geführt hat.

Warum haben wir uns also für K10+ entschieden?

Die Geschichte hinter dem kleinsten Vakuum der Welt.

Nun, das war einer der Grundpunkte, auf die wir geachtet haben, als wir versuchten, IoRT in den Häusern alltäglicher Benutzer zu implementieren.
Wir möchten eine Welt schaffen, in der das häusliche Leben auf IoRT ablaufen kann: indem wir einzelne funktionale Smart-Home-Geräte entwickeln und diese auf verschiedene Weise kombinieren. Dies wiederum kann zu unseren ganz eigenen Butler-ähnlichen Robotern werden, die uns dabei helfen können, sich wiederholende Aufgaben zu Hause zu erledigen, wie zum Beispiel: Jeden Morgen Vorhänge öffnen (SwitchBot Curtain) und jedes Mal, wenn wir nach Hause kommen, das Licht einschalten (SwitchBot Bot).

Unter ihnen ist die Existenz von Roboterstaubsaugern von entscheidender Bedeutung. Dient als Basis unserer IoRT-Geräte und ist der Schlüssel zur vollständigen Automatisierung sich wiederholender Hausarbeiten.

Die Branche brauchte dies.

Derzeit möchten immer mehr Menschen auf der ganzen Welt Roboterstaubsauger in ihre Häuser einbauen, um die automatische Reinigung von Gegenständen rund um den Wohnbereich zu unterstützen. Einschließlich derjenigen, die in städtischen Wohnungen leben. Aber ich denke, dass viele Leute nach dem Kauf der meisten derzeit erhältlichen Optionen oft feststellen, dass die meisten Roboterstaubsauger auf dem Markt zwar durch Hin- und Herbewegen reinigen können, die Bedienung aber alles andere als bequem ist und dass die folgenden Probleme auftreten Kann passieren:
  • Es ist zu groß und bleibt beim Reinigen an der Unterseite von Stühlen und Tischen hängen.
  • Der Raum, in dem gereinigt wird, ist mit vielen Möbeln und schmalen Gängen ausgestattet, was den Durchgang erschwert, sodass die Räume dahinter gereinigt werden können.
  • Der Lärm ist zu laut, was vor allem in Apartmentzimmern störend wirkt.
Obwohl der Markt für solche Roboterstaubsauger bereits einigermaßen ausgereift ist, haben wir festgestellt, dass viele von ihnen aufgrund des Strebens nach größerer Reinigungsleistung entweder groß sind oder viel Lärm abgeben.

Um den Bewohnern von Wohnungen dabei zu helfen, die Reinigungsaufgaben problemlos zu erledigen und gleichzeitig für Ruhe zu sorgen, wurde das Konzept des kleinsten Besens der Welt entwickelt – SwitchBot K10+, wurde geboren.

Forschung, Entwicklung und Innovation.

Um zu erlauben SwitchBot K10+ Um durch die engen Korridore der Wohnungen zu pendeln und so viele Ecken wie möglich zu reinigen, haben wir beschlossen, die Größe so gering wie möglich zu halten. Bei vielen „Mini“-Versionen der Elektronik ist die Produktfunktionalität aufgrund der Größenreduzierung in der Regel bis zu einem gewissen Grad eingeschränkt. Wir wollten jedoch nicht SwitchBot K10+ in einer Situation zu sein, in der wir auf die Funktionalität verzichten oder vielleicht an der Saugleistung sparen müssten, nur weil es sich um ein Mini-Modell handelt. Die Größe eines Saugroboters zu verkleinern, ihm aber gleichzeitig genügend Reinigungsleistung zu bieten, um sozusagen „die Arbeit zu erledigen“, macht das Ziel, ein solches Gerät überhaupt zu haben, irgendwie zunichte.
Und so ist es uns nach fast zweijähriger Entwicklungszeit durch unser technisches Team gelungen, die Größe des K10+ im Vergleich zu Roboterstaubsaugern der vorherigen Generation um 50% zu reduzieren, aber gleichzeitig:
  • Behalten Sie die gleiche Saugleistung wie bei früheren Produkten bei.
  • Ausgestattet mit 10 Flaggschiff-Füllstandssensoren, die es dem K10+ ermöglichen, frei durch Korridore und Möbel zu gelangen, ohne von Hindernissen aufgehalten zu werden.
  • Im Vergleich zu Mitbewerbern wird weniger Lärm erzeugt (48 dB).

Klein und doch leistungsstark.

Um die Größe zu reduzieren SwitchBot K10+ Wir haben fast zwei Jahre damit verbracht, das Luftkanalsystem zu optimieren, um sicherzustellen, dass der K10+ immer noch eine Saugleistung von 2500 Pa bietet und gleichzeitig dafür sorgt, dass er immer noch ein hervorragender Reiniger ist.
Das Team stellte einen High-Flow-Lüfterflügel mit einem größeren Arbeitsbereich vor, der in der Lage ist, mehr Luft im gleichen Raumvolumen zu bewegen. Mit einem bürstenlosen Motor mit schnellerer Drehzahl, um die Leistung des Lüfters zu erhöhen. Durch die Übernahme dieses Designs für einen Ansaugkanal konnte K10+ mehr Luft einfangen.
Nach einem strengen Designprozess, der Hardware-Funktionalität und dem Design des Luftkreislaufs wurde die Saugleistung erhöht SwitchBot K10+ um 40% im Vergleich zu seinem Volumen.

Es ist auch superschlau!

Das SLAM-Team von SwitchBot hat zwei Jahre lang Navigations- und Hindernisvermeidungslösungen für entwickelt SwitchBot K10+Dies hilft ihm, sich genau zurechtzufinden und sich in kleineren Bereichen frei zu bewegen. Das Team hat erfolgreich 10 Sensoren in sein Gehäuse integriert, was tatsächlich dem entspricht, was man bei einem größeren Industriestandard-Staubsauger vorfindet.
Der Durchmesser beträgt nur 25 cm.
Um die Routenplanung zu verbessern, testete das SLAM-Team von SwitchBot verschiedene Navigationsalgorithmen und entschied sich schließlich für eine fortschrittlichere LiDAR-Lösung hinsichtlich Navigationsgenauigkeit und Kartengeschwindigkeit. Beim Test beobachtete das Team die Bewegung von K10+ 24 Stunden lang mit einer Infrarotkamera, die an der Decke des Testbereichs installiert war. In Kombination mit der kompakten Größe des K10+ erhöhte sich die tatsächliche Reinigungsleistung der genutzten Fläche um bis zu 90%.

Gibt weniger Lärm ab.

Wir konnten auch das Geräterauschen beheben, indem wir zwei Probleme untersuchten.
Durch die Neugestaltung der Luftkanäle und des Motors konnten wir die Betriebsgeräusche beim Reinigen erfolgreich auf nur 48 dB reduzieren. Der Lufteinlass lässt nun Luft eindringen SwitchBot K10+ reibungsloser und reduziert die durch Luftansammlung und -rotation verursachten Geräusche. Im Ansaugkanal wurden schalldämmende Materialien verwendet, die durch Hochgeschwindigkeitsluftvibrationen erzeugte Innengeräusche erfolgreich unterdrücken. Gleichzeitig nutzt der von uns eingebaute bürstenlose Motorrotor die Balance-Design-Technologie, die das Betriebsgeräusch des Motors um 30% reduziert.
Durch die Angabe der Reinigungszeit lässt sich zudem Lärm vermeiden: Beim Einsatz von Saugrobotern ist es oft nicht die Reinigung selbst, die den meisten Lärm verursacht, sondern die Staubsammel-Basisstation beim Aufsammeln des Staubs nach der Reinigung. Dies liegt daran, dass die Basisstation mehr Strom benötigt, um den Müll vom Hauptgerät selbst aufzusaugen. Herkömmliche Roboterstaubsauger hingegen sammeln nach der Reinigung sofort Staub und machen laute Geräusche, unabhängig davon, ob Sie schlafen, sich ausruhen oder arbeiten. Um dieses Problem zu lösen, haben wir die Staubsammelzeit innovativ gestaltet SwitchBot K10+ vom Benutzer anpassbar. Sobald Sie eine bestimmte Zeit für die Staubabsaugung eingestellt haben, wartet der K10+ bis zur angegebenen Zeit, um mit der Staubabsaugung zu beginnen, selbst wenn die Reinigung abgeschlossen ist. Auf diese Weise können Sie die Staubsammel-Basisstation auch dann in Betrieb nehmen, wenn Sie nicht zu Hause sind, und so Lärm vermeiden.

Das SwitchBot-Ökosystem ist bereits in vollem Gange und Roboterstaubsauger sind jetzt ein Teil davon.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Roboterstaubsauger noch nicht vollständig in die moderne Gesellschaft integriert sind, was zum Teil aus Kostengründen und einer Reihe anderer Gründe liegt. Unser Ziel war es jedoch, Roboterstaubsauger viel zugänglicher zu machen, und das ist noch nicht alles. So funktioniert unser IoRT-Ökosystem bei SwitchBot und trägt dazu bei, dass eine Vielzahl zugänglicher, benutzerfreundlicher intelligenter Geräte und unsere Roboterstaubsauger zusammenkommen K10+ und S10 werden wichtige Bestandteile davon sein.