Ich bin also jetzt seit fast einem Jahr bei SwitchBot und wurde heute mit einem wunderbaren Kuchen (leider schon aufgegessen) und einer Mitarbeiter-Service-Anstecknadel (Swag!) begrüßt. Da wir alle um meinen Schreibtisch saßen, dachte ich an die Zeit zurück, als ich das erste Mal das Büro betrat. Den ersten Tag meiner Ankunft werde ich nie vergessen. Ich hatte mich gerade an meinen Schreibtisch gesetzt, als Judy, die Rezeptionistin, mit einem Stapel Sachen vorbeikam und dann ...

Mein 1 Jahr Jubiläums-Pin…. Yay!

WAM!

Sie sieht mich an, lächelt sanft und sagt…

„Willkommen bei SwitchBot! Wenn Sie etwas brauchen, lassen Sie es mich einfach wissen.“

Jetzt lag vor mir ein Stapel der Produkte des Unternehmens, die ich im nächsten Jahr kennenlernen würde. Ich fing an, durchzustöbern, um zu sehen, was ich anstelle von Induktion in die Hände bekommen würde … SwitchBot Bot, Curtain, Remote, Solar Panel, ich steckte bis zum Hals in Smart-Home-Produkten und war zu neugierig für mein eigenes Wohl.

Darüber hinaus ist Hub Mini nicht nur ein Hub für Ihre Bluetooth-Smart-Home-Geräte, sondern auch Es kann auch verwendet werden nachahmen Fernbedienungen, die Sie vielleicht zu Hause herumliegen haben, dank der Fähigkeit, Infrarotsignale zu lernen und zu kopieren, was bedeutet, dass Sie all diese schrecklichen, lästigen Fernbedienungen loswerden und alles an einem Ort konsolidieren können.

Als ich an diesem Abend zu Hause ankam, schaute ich in meine Tüte mit Leckereien und da war es: SwitchBot Curtain. Das war nicht unbedingt das Produkt, das in mir den Wunsch geweckt hat, dem Unternehmen beizutreten, aber es war definitiv das Produkt, das mich am meisten faszinierte, und so beschloss ich, dass es das erste war, mit dem ich mich befassen musste.

Jetzt muss ich sagen, dass ich SwitchBot Curtain an zwei verschiedenen Fenstern in meinem Wohnzimmer verwende, also habe ich es geschafft, mir insgesamt vier Geräte zu schnappen (ein Dankeschön an das Team in der Personalabteilung, sorry!) und mit der Einrichtung begonnen zu haben, was aber nicht der Fall war Zu schwer, um ehrlich zu sein, aber meine Vorhänge sind etwas zu hoch, daher muss ich einen Fußschemel benutzen, um hinaufzuklettern (Haftungsausschluss: Tun Sie dies nach eigenem Ermessen).

„Hallo, oh, hallo Matt! Wie kann ich dir helfen?“ Er sagt, er hört sich an, als wäre er mitten im Abendessen, aber das ist mir egal, ich habe 4 SwitchBot-Vorhänge, die sortiert werden müssen, und eine Pizza auf dem Weg.

Ben erklärt das einmal weiter Hub Mini als Teil Ihres Smart-Home-Ökosystems installiert wird, können Sie mehrere Geräte miteinander verknüpfen, was dazu beiträgt, Automatisierungsszenarien viel interessanter zu gestalten.

Da sitze ich also, alles ist fertig, ich kann es kaum erwarten, und es ist Zeit, den automatischen Vorhängen Hallo zu sagen! Aber ... Dann wurde mir klar, Kumpel ... Ich habe hier mehr als ein Paar. Wie wird das funktionieren? Muss ich die App jedes Mal öffnen und sie einzeln drücken? Muss ich sie automatisieren? Zeitpläne? Ja, das kann man mit Sicherheit sagen, zu diesem Zeitpunkt war ich völlig überfordert. Aber zu meinem Glück hatte ich mich mit Ben angefreundet, der hinter mir im Büro sitzt, und ich erinnere mich, dass er sagte, er sei schon eine ganze Weile im Unternehmen, also wüsste er doch sicher eine Menge, oder? Ich nehme schnell den Hörer ab, finde Bens Nummer und drücke auf „Anrufen“ …

„Hallo, oh, hallo Matt! Wie kann ich dir helfen?“ Er sagt, er hört sich an, als wäre er mitten im Abendessen, aber das ist mir egal, ich habe 4 SwitchBot-Vorhänge, die sortiert werden müssen, und eine Pizza auf dem Weg.

Kurz gesagt: Es gibt eine Möglichkeit, alle Ihre SwitchBot Curtain-Geräte miteinander zu koppeln. Wie? Sie benötigen lediglich einen SwitchBot Hub Mini.

Ben erklärt weiter, dass Sie, sobald Hub Mini als Teil Ihres Smart-Home-Ökosystems installiert ist, mehrere Geräte miteinander verbinden können, was dazu beiträgt, Automatisierungsszenarien viel interessanter zu gestalten. Vielleicht fragen Sie sich, wie Sie das genau machen. Suchen Sie nicht weiter, hier sind Sie richtig.

Richten Sie eine Szene ein.

Schnappen Sie sich einen Hub Mini, richten Sie ihn ein und öffnen Sie die SwitchBot-App. Klicken Sie unten im App-Menü auf die Schaltfläche „Szene“ und rufen Sie das Menü auf. Tippen Sie dann zum Betreten auf das „+“-Zeichen in der oberen rechten Ecke.

Fügen Sie Bedingungen und Befehle hinzu.

Wählen Sie bei der Auswahl eines Auslösers „manuelle Ausführung“ und weisen Sie SwitchBot Curtain an, sich im Dual-Modus zu öffnen. Fügen Sie beide Gerätegruppen hinzu.

Benennen Sie es, testen Sie es.

Klicken Sie auf „Name hinzufügen“ und testen Sie Ihr Szenario, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert.

Gib dir eine Stimme.

Dank Hub Mini können Sie Ihre Geräte jetzt auch über Sprachbefehle steuern, indem Sie Dienste von Drittanbietern wie Alexa nutzen, was das Leben definitiv viel einfacher und auch ziemlich intuitiv macht.

Ja, es war so einfach. Und darüber hinaus ist Hub Mini nicht nur ein Hub für Ihre Bluetooth-Smart-Home-Geräte, sondern kann dank seiner Fähigkeit, Infrarotsignale zu lernen und zu kopieren, auch zum Nachahmen von Fernbedienungen verwendet werden, die Sie möglicherweise zu Hause herumliegen haben können Sie all diese schrecklichen, lästigen Fernbedienungen loswerden und alles an einem Ort konsolidieren.

Also, danke Ben, ohne diese kleine Hilfe vor einem Jahr hätte ich das alles nie gelernt. Ich wünsche Ihnen mein erstes Jahr bei SwitchBot, Hub Mini und hoffentlich noch viele weitere Jahre Smart-Home-Spaß. Ich blase die Kerzen auf meiner Jubiläumstorte aus, alle klatschen und mache weiter, bis Ben plötzlich auf mich zukommt und mir etwas ins Ohr flüstert.

„Du schuldest mir immer noch etwas, weil ich vor einem Jahr mein Abendessen ruiniert habe.“

Danke, Ben, danke.

Tut SwitchBot Hub Mini Klingt nach deinem Ding? Vielen Dank, dass Sie es bis zum Ende dieses Blogs geschafft haben und Code verwenden DANKEBEN10 speichern.