Im Alltag werden Sie vielleicht feststellen, dass die meisten Messgeräte, die Sie auf dem Markt kaufen können, in der Regel nur Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsfunktionen bieten (wir sprechen hier von relativer Luftfeuchtigkeit), aber es gibt einige Temperatur-Hygrometer Das kann nicht nur die beiden oben genannten Punkte überwachen, sondern Ihnen auch dabei helfen, die absolute Luftfeuchtigkeit, die Taupunkttemperatur und VPD (Dampfdruckdefizit) zu überprüfen. In diesem Blogbeitrag werden wir versuchen, etwas mehr Einblick in den engen Zusammenhang zwischen diesen Faktoren und dem Grad des Komforts zu geben, den wir empfinden. Und versuchen Sie auch, ein paar Fragen zu beantworten: Wo können sie eingesetzt werden? Und was können wir tun, um unser Wohnumfeld komfortabler zu gestalten?

Absolute Luftfeuchtigkeit beugt saisonalen Viren vor!

Was genau sind relative Luftfeuchtigkeit und absolute Luftfeuchtigkeit?
Wenn wir oft von „Luftfeuchtigkeit“ sprechen, meinen wir im Allgemeinen die „relative Luftfeuchtigkeit“, die als Prozentsatz der Luftfeuchtigkeit (gemessen in %RH) ausgedrückt wird.
Unter relativer Luftfeuchtigkeit versteht man den prozentualen Feuchtigkeitsgehalt der Luft. Es gibt Auskunft über den Sättigungsgrad der Luft mit Feuchtigkeit, beispielsweise eine relative Luftfeuchtigkeit von 50%, was bedeutet, dass die Feuchtigkeit in der Luft nur halb so hoch ist wie die von gesättigtem Wasserdampf.
Doch wenn es um die Luftfeuchtigkeit geht, gibt es noch einen weiteren wichtigen Indikator: die absolute Luftfeuchtigkeit. Die absolute Luftfeuchtigkeit bezieht sich auf die tatsächliche Wassermenge, die in einer Luftvolumeneinheit enthalten ist. Sie gibt an, wie viel Gramm Wasser pro Kubikmeter oder Kilogramm in der Luft vorhanden sind. Geschrieben als Einheit g/m³.

Sich allein auf die relative Luftfeuchtigkeit zu verlassen, reicht nicht aus, um Viren vorzubeugen!

Wir verwenden die relative Luftfeuchtigkeit, um den Innenraumkomfort in unserem täglichen Leben zu bewerten, aber auch für Gesundheitsbereiche, in denen eine genaue Kontrolle der Feuchtigkeitsparameter erforderlich ist, wie beispielsweise die Diagnose und Behandlung einiger Atemwegserkrankungen. Sie werden feststellen, dass die relative Luftfeuchtigkeit in Innenräumen im Winter und Sommer zwar ähnlich ist, sich Viren jedoch im Winter immer stärker ausbreiten und im Sommer tendenziell verschwinden.
Ein Artikel Untersuchungen zur absoluten Luftfeuchtigkeit zeigen, dass die absolute Luftfeuchtigkeit enger mit dem Überleben von Viren und der Ausbreitung der Grippe zusammenhängt, was eher mit deren Einfluss auf die saisonale Übertragung übereinstimmt.
Im Winter, wenn die Temperatur niedrig ist, nutzen die meisten von uns gerne eine Innenheizung, und im Sommer ist es normalerweise die Klimaanlage, die als erstes eingeschaltet wird, aber was passiert, ist, dass es am Ende bereits zu trockener Luft kommt noch schwerwiegender. Dadurch kommt es zu einer Austrocknung der Mund- und Atemschleimhaut, was zu einer Beeinträchtigung der körpereigenen Abwehrfunktionen führt. Und wenn sich weniger Wasser in der Luft befindet, haben Grippeviren eine längere Lebenszeit, was auch unser Risiko für saisonale Erkältungen und Viren im Winter erhöht.
Untersuchungen haben gezeigt, dass die absolute Luftfeuchtigkeit bei besonders trockener Luft bei 7 g/m³ liegt. Dies erleichtert die Ausbreitung der Grippe. Daher ist die Verwendung des SwitchBot Meter/Meter Plus in Innenräumen zur Aufrechterhaltung eines angemessenen absoluten Luftfeuchtigkeitswerts von 11 g/m³ bis 17 g/m³ eine hervorragende Möglichkeit, die Überlebensrate von Viren zu Hause zu minimieren.

Taupunkttemperatur: hilft Ihnen bei der Pflege von Autos und Wasserversorgungsleitungen gleichermaßen.

Was ist die Taupunkttemperatur?
Die Temperatur, die erreicht wird, wenn Luft unter der Bedingung eines unveränderten Wasserdampfgehalts und -drucks auf Sättigung abgekühlt wird, bekannt als Taupunkttemperatur, abgekürzt als Taupunkt, wird in Grad Celsius oder Fahrenheit ausgedrückt.
Einfach ausgedrückt stellt sie die Temperatur dar, bei der Wasserdampf in der Luft zu Wassertröpfchen (Tautropfen, Nebel, Wolken) zu kondensieren beginnt. Das heißt, wenn Sie die Lufttemperatur kontinuierlich senken und die relative Luftfeuchtigkeit 100% beträgt, ist die Taupunkttemperatur die Temperatur, bei der Sie den ersten Tautropfen oder Nebel sehen.
Wenn Sie aufwachen, stellen Sie möglicherweise fest, dass aufgrund eines plötzlichen Temperaturabfalls und eines Anstiegs der Luftfeuchtigkeit Wasserdampf im Haus und in der Nähe von Fenstern zu Flüssigkeit kondensiert, im Garten Nebel entsteht, Tau an grünen Pflanzen hängt und Fahrzeuge von Frost bedeckt werden und Rohre und so weiter.
Wir können die Änderungen der Taupunkttemperatur überwachen, indem wir a platzieren https://eu.switch-bot.com/products/switchbot-indoor-outdoor-thermo-hygrometer?utm_source=switchbotblog&utm_medium=referral&utm_campaign=blog-MeterMeter+Plus+and+the+roles+of+absolute+humidity+dew+point+temperature+and+VPD+when+monitoring+your+home+environment.-20230630 im Winter draußen. Wenn die Taupunkttemperatur nahe oder unter dem Gefrierpunkt (0 °C, 32 °F) liegt und die relative Luftfeuchtigkeit hoch ist, können Probleme mit den Windschutzscheiben, Motoren, Wasserversorgungsleitungen im Freien oder sogar Frost auftreten. Sie können die Oberfläche Ihres Fahrzeugs vorab mit einem Frostschutztuch abdecken; Es trägt auch dazu bei, Taurückstände an Wänden und Dachböden zu vermeiden (die zu Schimmelbildung, Beschädigung des Bauholzes usw. führen könnten).

VPD, auch bekannt als Dampfdruckdefizit, unterstützt Sie dabei, das Wachstum von Grünpflanzen und Feldfrüchten in Gewächshäusern zu verbessern.

Was ist VPD?
Ja, ich weiß, was Sie vielleicht denken ... Was zum Teufel ist VPD? Nun, es ist die Differenz zwischen dem tatsächlichen Wassergehalt der Luft und dem Wassergehalt, den die Luft bei einer bestimmten Temperatur in gesättigtem Zustand halten kann. Es bezieht sich auf die Trocknungsfähigkeit der Luft auf Pflanzen und darauf, wie viel Wasser die Atmosphäre von den Pflanzen aufnimmt. Wahnsinn!
Gewächshausbauern verwenden gerne die relative Luftfeuchtigkeit, um die Luftfeuchtigkeit in Gewächshäusern zu messen. Obwohl es auch sehr nützlich für die Kontrolle der Luftfeuchtigkeit ist, wird VPD benötigt, um den relativen Wasserverlust in der Luft zu messen und physiologische Prozesse wie Transpiration und Photosynthese von Pflanzen anzutreiben.
VPD beeinflusst die Öffnung von Pflanzenstomata. Wenn der VPD bei den meisten Pflanzen zu niedrig ist (weniger als 0,5 kPa), können die Pflanzen nicht transpirationieren und es sammelt sich Wasser auf den Blättern, was zu einer langsameren Wachstumsrate und sogar zu anderen Problemen wie Schimmel und Pilzen führt. Wenn VPD zu hoch ist (über 1,5 kPa), verdunsten die Pflanzen zu schnell, wodurch sie zu trocken werden und Symptome wie Blattwelke auftreten, was zu einer schlechten Produktion führt.
Daher liegt für die meisten Pflanzen ein geeigneter VPD-Bereich bei etwa 0,5–1,5 kPa (kPa), und verschiedene Pflanzen haben auch unterschiedliche angenehme VPD-Werte. Dies ermöglicht es uns, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen (z. B. durch rechtzeitiges Gießen), zu entfeuchten und die Luftzirkulation zu verbessern, indem wir Änderungen im VPD beobachten und aufzeichnen, um den optimalen VPD-Bereich aufrechtzuerhalten, Gewächshausschwankungen zu minimieren und das Pflanzenwachstum effizienter und bessere Wachstumsbedingungen zu gestalten !

Warum Sie ein SwitchBot-Messgerät benötigen.

Basierend auf dem obigen Artikel: Wenn Sie ein Pflanzenzüchter oder Heimwerker sind, der sich zusätzlich zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit Sorgen über Wetterveränderungen macht, sind auch relative Luftfeuchtigkeit, absolute Luftfeuchtigkeit, Taupunkttemperatur und VPD wichtige Dinge, die Sie benötigen Dies sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie Ihr Wohnumfeld komfortabel gestalten möchten. Um umfassendere Umweltdaten zu erhalten, können die folgenden Gründe sein, warum Sie einen besitzen sollten https://eu.switch-bot.com/products/switchbot-meter?utm_source=switchbotblog&utm_medium=referral&utm_campaign=blog-MeterMeter+Plus+and+the+roles+of+absolute+humidity+dew+point+temperature+and+VPD+when+monitoring+your+home+environment.-20230630/Meter Plusanschauen...
  • Hilft bei der Überwachung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit (relative Luftfeuchtigkeit), absoluter Luftfeuchtigkeit, Taupunkttemperatur und VPD.
  • Kann für Push-Benachrichtigungen zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit verwendet werden. (bei Kopplung mit einem SwitchBot Hub Mini/Hub 2)
  • Mehrere Installationsmethoden, können überall platziert werden.
  • Kann mit anderen SwitchBot-Produkten verbunden werden, um eine Vielzahl verschiedener Szenen zu erstellen.

Wie zeige ich über Ihre App absolute Luftfeuchtigkeit, Taupunkttemperatur und VPD auf meinem Meter/Meter Plus/Outdoor Meter an?

Ganz einfach, folgen Sie einfach diesen Anweisungen ...
Aktualisieren Sie zunächst unsere App hier.
*Absolute Luftfeuchtigkeit, Taupunkttemperatur und VPD-Daten können nur über unsere App angezeigt werden.
Nach der Aktualisierung kann von der Startseite aus auf die Anzeige der absoluten Luftfeuchtigkeit umgeschaltet werden.
Einfach eintreten Präferenzen wechseln!

Eine kleine Zusammenfassung.

Um sicherzustellen, dass die Umwelt, in der wir leben, sowie Pflanzen und wertvolle Gegenstände ordnungsgemäß gepflegt werden, müssen wir mehr tun, als nur Urteile ausschließlich auf der Grundlage der relativen Luftfeuchtigkeit und Temperatur zu fällen. Wenn Sie eine umfassendere und detailliertere Vorstellung von der Umgebung um Sie herum erhalten möchten, sollten Sie die Verwendung der absoluten Luftfeuchtigkeit, der Taupunkttemperatur und des VPD als Faktoren in Betracht ziehen, um Wohnkomfort effektiver und genauer zu ermitteln!